FotoStuss war im Urlaub! Fernreise! Doch warum in die Ferne schweifen, kann man doch auch Hamm bereisen! Moment mal, das klingt aber nicht nach Fernreise?! Okay dem stimmen wir zu, denn das Ganze war eher nur gefühlt. Denn im fernen Osten Hamms, genauer gesagt in Hamm-Uentrop, fand wieder das diesjährige Tempel-Fest des Sri Kamadchi Ampal Tempel statt. Gut 20.000 Menschen aus ganz Europa waren dieses Jahr wieder dort. Den Großteil der Anwesenden stellten natürlich die gläubigen Hindus, welche friedlich ihre Religion auch für Nicht-Hindus geöffnet haben.

Im Rahmen des Tempel-Festes erhält man einen wunderschönen Einblick in die Kultur. Es gab zahlreiche Marktstände an denen man landestypische Früchte und Speisen genießen oder kaufen konnte. Vor allem muss man hier die große Prozession erwähnen. Neben Musik, Frauen mit Feuertöpfen oder Kämpfer-Töpfen stechen vor allem die Kavadi-Tänzer und der große, bunt geschmückte Wagen mit der Göttin Kamadchi heraus.

Zum Ende des eigentlich 14 Tage andauernden Tempelfestes findet an einem Montag die rituelle Reinigung des Götterbildes der Kamakshi statt. Und wo? Genau gesagt unter der Autobahnbrücke der BAB 2 am Datteln-Hamm-Kanal.

Noch ein paar Daten zum Tempel:

Der Sri Kamadchi Ampal Tempe wurde am 07. Juli 2002 eingeweiht und ist der größte Dravida-Tempel in Europa, sowie der zweitgrößte hinduistische Tempel in Europa überhaupt. Es handelt sich um den einzigen Tempel der Göttin Kamakshi außerhalb Indiens und Südasiens!

An dieser Stelle möchten wir uns für eine offene, anschauliche und friedliche Veranstaltung bedanken, welche einen wundervollen Einblick in die Religion der Hindus gewährt!

Tempel-Fest-9

 

Tempel-Fest-8

 

Tempel-Fest-7

 

Tempel-Fest-6

 

Tempel-Fest-5

 

Tempel-Fest-4

 

Tempel-Fest-3

 

Tempel-Fest-2

 

Tempel-Fest-1

 

Tempel-Fest-10